Aktuelles


Im KUBUS fand am 23. Juni 2016 die Abschlussveranstaltung unseres diesjährigen Schreibwettbewerbs statt. Über 60 Gäste warteten gespannt auf die Entscheidung der Jury. Keine leichte Aufgabe bei über 40 eingesendeten Texten.

Zwei Siegerinnen  konnten ihre Preise vor Ort entgegen nehmen und auf einem Foto festgehalten werden:

Von links: 1. Preis:  Madita Dönni , Scherbenkinder

                    2. Preis: Tabea Muth, Angst zu vergessen.

                    Leider nicht anwesend sein konnte:

                    3. Preis:  Jil-Cassandra Güneser, Blau ist eine wirklich schöne Farbe       

                    Herzlichen Glückwunsch.


Am 28.2.2016, eine Woche nach seinem 90. Geburtstag, hielt Prof. Dr. Karl Otto Conrady in unserer Zentralbibliothek einen sehr gut besuchten Vortrag über Goethes Gedicht "Edel sei der Mensch...  im Schatten eines Todesurteils". Er stellte uns sein Redemanuskript zum Abdruck zur Verfügung, das wir nun für die zahlreichen Interessenten auf die Website des fsh stellen können, und zwar in der originalen Fassung mit seinen handschriftlichen Anmerkungen (und damit als etwas wirklich Originelles). Herzlichen Dank für die Genehmigung!

 

 


Am Mittwoch, 16.3., führte der fsh seine satzungsgemäße Jahreshauptversammlung durch, auf der auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung standen. Aus dem Vorstand ausgeschieden ist Ernst Espey (1. von links); neu in die Funktion der 1. stv. Vorsitzenden gewählt wurde Monika Quadflieg (4. von links).

Dem Vorstand für die Wahlperiode 2016-2019 gehören jetzt an: Luise Harms als Vorsitzende (4. von rechts), Monika Quadflieg und Dagmar Callenius-Meuss (3. von rechts) als Stellvertreterinnen, Gisela Schelter (2. von links) als Schatzmeisterin und Isabel Stolzenburg  (2. von rechts) als Schriftführerin. Die vier zuletzt Genannten standen für eine Wiederwahl bereit. Ganz rechts außen auf dem Bild: Geschäftsführer Dr. Volker Pirsich.


9. Schreibwettbewerb

 

Junge Leute zwischen 14 und 24 Jahren können ab sofort beim 9. Schreibwettbewerb mitmachen. Dazu muss nur ein Text mit maximal 5.000 Zeichen eingereicht werden.

Dabei sind alle Textsorten wie zum Beispiel Erzählungen, Kurzgeschichten oder Gedichte erlaubt. Die Teilnehmer müssen aus dem Postleitzahlenbereich 58XXX oder 59XXX kommen. Die Texte müssen im doc- oder pdf-Format vorliegen und müssen per Mail an kubus@jugendkultur-hamm.net geschickt werden.

Einsendeschluss ist der 30. April 2016.

 

Anschließend ermittelt eine 7-köpfige Jury unter dem Vorsitz von Luise Harms die Preisträger. Als Hauptpreis wurden 200 € und ein exclusives Autoren- "Meet & greet" festgelegt.

Der Schreibwettbewerb wird in Kooperation des Freundeskreises der Stadtbücherei Hamm e.V., der Stadtbüchereien Hamm, des Netzwerk Jugendkultur, des Jugendkulturzentrums KUBUS und des Vereins Kunst, Kultur, Humanität durchgeführt.

 

Download
sw-flyer2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Hamm-Krimi zum Mitschreiben

Es ist soweit. Am Donnerstag wurde im Westfälischen Anzeiger und auf dieser Homepage dazu aufgerufen, unter Pseudonym eine Fortsetzung pro Woche zum neuen Krimi "Bootsfinsternis" von Ursula Pfennig zu schreiben.

 

Die drei Juroren - Ursula Pfennig, Luise Harms vom Freundeskreis und WA-Redakteur Gisbert Sander - wählen jede Woche unter den Einsendungen die jeweils nächste Folge aus. In einer Abschlusspräsentation am 23. Oktober werden alle gewählten Folgen vorgestellt.

 

Den Auftakt von Ursula Pfennig noch einmal zum Nachlesen finden sie in den Dokumenten.

 

Der Hamm-Krimi zum Mitschreiben ist eine gemeinschaftliche Aktion der Kooperationspartner Freundeskreis Stadtbücherei, Westfälischer Anzeiger und Stadtbüchereien Hamm. 2014 war  der 1. Mitschreibkrimi "Schützendämmerung" als Hammer Beitrag zum Krimifestival "Mord am Hellweg VII". Alle Folgen wurden in einer kleinen Broschüre veröffentlicht.


20 Jahre fsh

Der Freundeskreis Stadtbücherei Hamm e.V. (fsh) feierte am 27. Januar 2013 sein 20-jähriges Bestehen und kann auf sehr erfolgreiche 20 Jahre zurückblicken. Er hat den Stadtbüchereien Hamm in den Jahren seines Bestehens gemäß seiner Aufgabenstellung in zahlreichen Aufgabenfeldern zur Seite gestanden:

 

·         als Lobbyist

·         als Sponsoringpartner

·         in Personalverantwortung

·         mit Veranstaltungstätigkeit

·         mit geselligen Veranstaltungen

 

In den ersten 20 Jahren haben fünf Vorsitzende die Geschicke des Vereins bestimmt:

Dr. Jochen Stemplewski (1993 – 1995)

Ilse Tippkötter (1995 – 2001)

Ulrich Kroker (2001 – 2007)

Helmut Füller (2007 – 2009)

Isabel Stolzenburg (2009 - 2013)

 

Jede/r dieser fünf Vorsitzenden hat eigene Schwerpunkte entwickelt; dabei sind bewährte Bausteine immer weiter transportiert worden, so dass sich das Aufgaben- und Tätigkeitsspektrum des fsh sukzessive erweitert hat.


8. Schreibwettbewerb

Der Freundeskreis Stadtbücherei Hamm e.V. (fsh) wurde 1993 gegründet und ist inzwischen einer der größten Bibliotheksfördervereine in Deutschland mit mehr als 200 Mitgliedern.

 

Anfang Juni 2014 fand im KUBUS die Preisverleihung für den inzwischen 8. Schreibwettbewerb für junge Autorinnen und Autoren von 14 bis 25 Jahren statt. Der Schreibwettbewerb wird gemeinschaftlich von Stadtbüchereien Hamm, Freundeskreis Stadtbücherei Hamm e.V. (fsh) und Netzwerk Jugendkultur getragen.

Lesen Sie mehr